Veto 40

Mit dieser 40. Ausgabe der VETO ist etwas wahr geworden, das wir alle noch vor wenigen Jahren kaum zu hoffen wagten, das vierte runde Jubiläum allen Schwierigkeiten zum Trotz. Die VETO hat im Laufe der Jahre ihr Outfit modernen Ansprüchen der Leserschaft und der Produzenten angepaßt und ist wenn auch etwas zögerlich dem allgemeinen Trend hin zu modernen Techniken in der Herstellung gefolgt. Für die Ausgaben der Zukunft ist zu hoffen, daß wir ein endgültig “letztes” Exemplar durch wie auch immer geartete Anpassung an die widrigen Umstände wie z.B. die schrumpfende Anzahl Aktiver verhindern können. Die unkonventionelle Erstellung unserer Publikation, alles angefangen von den Artikeln bis hin zum Versand in Eigeninitiative und unendgeltlich, bringt es mit sich, daß man zwar planen kann, manches oder besser gesagt vieles aber doch anders kommt als man denkt. So ist diesmal das Schwerpunktthema “Landwirtschaft” erfreulicherweise ungewöhnlich umfangreich ausgefallen und spiegelt damit den derzeitigen Diskussionsbedarf zum Thema Agrarpolitik auf verschiedensten Ebenen wider.

Einen Schwerpunkt im Schwerpunkt bildet die sogenannte “Körler Erklärung” (S. 8) vom Agrarbündnis-Bauerntag im Juni dieses Jahres, da sie Ausgangspunkt für eine Grundsatzdebatte über Zwänge und Möglichkeiten der Landwirtschaft ist. Es schließen sich zwei Positionen zu den in Körle proklamierten Vorschlägen zur Sanierung der Landwirtschaft an, da sowohl Bodo Bertsch (S. 9) als auch das Plenum auf dem AGKT-Treffen in Emmerich (S. 11) nicht mit dem in Körle propagierten Weg konform gehen, jedoch bei differierenden Kritikansätzen. Ferner setzen sich zwei Autoren mit der Position der AGKT auseinander, einerseits “Quo vadis Landwirtschaft” (S. 12) und “Abwärts mit Schimanski” (S. 15).

Mit “Hormonpolitik – Neue Debatte auf EU-Ebene” (S. 6) wird die brisante Diskussion um einen erneuten Vorstoß der U.S.A., Hormone als Masthilfsmittel auf dem europäischen Agrarmarkt zu legalisieren, aufgegriffen und Matthias Link beleuchtet die bereits bestehende Problematik von Leistungsförderen aus anderen Arzneimittelgruppen in der landwirtschaftlichen Produktion (“Kein Ende der Spirale – leistungsgeförderte Überschüsse” S. 4).

“Listeriose-Hysteriose und Mysteriose” (S. 17) zeigt auf, daß die Hetze gegen den Verzehr von Rohmilch und Rollmilchprodukten nicht nur gesundheitliche Gründe hat.

Während uns der Verein TEO in “Mais und Milchvieh im Exil” (S. 23) nach Tibet entführt und ein dortiges Projekt vorstellt, beleuchtet “Milchviehhaltung in Deutschland” (S. 20) die regionalen Unterschiede vor Ort und leitet damit zum Schwerpunktthema der nächsten Veto (Nr. 41) über, die sich mit dem Gegensatz Ost-West auseinandersetzen wird.

Daß “Alternative” Heilmethoden sehr wohl auch konventionelle Ansätze haben können beweist der Artikel “Akupunkturbehandlung von Rückenproblemen bei Pferden” (S. 27).

Mit unserem Berufsstand setzen sich sowohl Matthias Müllers Erlebnisbericht aus dem Dasein eines Praxisvertreters “Strangers in Paradise” (S. 30) als auch die Fortsetzung der Entstehungsgeschichte der Fraktion “Frischer Wind” mit dem Bericht aus der ersten Kammersitzung “40 Jahre Alleinherrschaft” (S. 33) auseinander.

Last not least kann sich jeder über den Verlauf des AGKT-Treffens in Emmerich im Herbst 1995 informieren (S. 31).

Natascha Arras

Inhaltsverzeichnis der Veto Nr. 48

Inhalt. Impressum Redaktionsadressen Editorial 2

Agrarpolitik

Kein Ende der Spirale
….Leistungsgeförderte Überschüsse 4

Hormonpolitik
Neue Debatte auf EU Ebene 6

Körler Erklärung 
Stadt und Land für eine neue Agrarpolitik 8

Thesen zur Weiterentwicklung
der Positionen und agrarpolitischen Forderungen des AgrarBündnis 9

Emmericher Thesen 
Agrarpolitik-Diskussion der AGKT 11

Quo vadis Landwirtschaft ??? 
Kritische Anmerkungen zu den Emmericher Thesen 12

Abwärts mit Schimanski 
Gedanken zur AGKT-Agrardebatte 15

Listeriose 
Hysteriose und Mysteriose in der Presse. 17

Ost West

Come together – Milchviehhaltungin Deutschland 20

Dritte Welt

Mais und Milchvieh im Exil
Bericht aus einem tibetischen Flüchtlingslager. 23

Naturheilverfahren

Akupunktur
Behandlung von Rückenproblemen beim Pferd. 27

TAppO

Was lange währt – wird auch nicht besser!  29

Praxis

Strangers in Paradise
Freud’ und Leid eines Vertreters 30

AG Interna

Hilfe, ich seh’ schwarz-weiß
Protokoll des Gesamttreffens der AG im Herbst 1995.  31

Standespolitik

40 Jahre .Alleinherrschaft zeigt Folgen
Frischer Wind zieht in die hessische Tierärztekammer. 33

Gentechnik

Den Bock zum Gärtner 34

Ökologie

Tiermedizin im Ökolandbau
Erläuterungen zum kommenden Seminar 35

Ankündigungen und Anzeigen 36

Kontaktadressen 40

Schreibe einen Kommentar